Kredit ohne Schufa

Der Kredit ohne Schufa ist ein Kredit, den ausländische Banken deutschen Verbrauchern gewähren, die bei deutschen Banken aufgrund negativer Schufa-Merkmale keinen Kredit bekommen beziehungsweise die nicht möchten, dass ein Kredit als laufende Verpflichtung in der Schufa vermerkt wird. Für den Kredit ohne Schufa wird weder eine Schufa-Auskunft eingeholt noch später der Kredit an die Schufa gemeldet. Bei deutschen Verbrauchern sind schufafreie Kredite beliebt und begehrt.

Viele Verbraucher haben allerdings wenig Informationen darüber, was es mit der Schufa AG auf sich hat, woher die Daten kommen, die da gespeichert werden und was damit passiert.

Informationen über die Schufa und Schufa-Score

Die Schufa AG hat ihren Firmensitz in Wiesbaden. Dabei handelt es sich um eine Wirtschaftsauskunftei, die kreditrelevante Daten von Verbrauchern sammelt und speichert, die ihr ihre Vertragspartner wie zum Beispiel Banken, Versandhändler oder Telekommunikationsanbieter zur Verfügung stellen. Diese Daten werden auf berechtigtes Verlangen gegen Entgelt wiederum an die Vertragspartner weitergegeben, die sich dadurch vor Kreditausfällen schützen können.

Bei der Schufa werden die Daten in positive und negative Merkmale unterteilt. Vonseiten der Schufa werden die Daten dann aufbereitet und es wird ein sogenannter Schufa-Score ermittelt. Dieser Score Wert bezeichnet die Wahrscheinlichkeit, mit der eine Person ihren Verpflichtungen nachkommen wird.

Das Scoring erfolgt bei der Schufa nach drei verschiedenen Kriterien. Dabei erhalten die Kunden Punkte, wobei die Höchstpunktzahl bei 1.000 Punkten liegt. Darüber hinaus werden die Kunden unter Verwendung der Buchstaben A bis M in Risikogruppen unterteilt. Zum Schluss wird das Risiko prozentual bewertet. Das heißt zum Beispiel ein Kunde der mit 1,5 Prozent bewertet wird, zahlt seinen Kredit mit einer Wahrscheinlichkeit von 98,5 Prozent vereinbarungsgemäß zurück. Wenn die prozentuale Angabe weniger als 50 beträgt, hat der Kunde schlechte Karten, wenn er einen Kredit beantragt.

Die gespeicherten Daten und der Schufa-Score haben später bei den Banken einen entscheidenden Einfluss auf die Kreditentscheidung im Allgemeinen und die Höhe des Zinssatzes im Besonderen, wenn es ein Kredit mit bonitätsabhängigen Zinsen sein soll.

Jeder Verbraucher kann einmal jährlich kostenlos bei der Schufa eine Eigenauskunft anfordern, um sich zu informieren, welche Daten über ihn gespeichert sind. Fehlerhafte Informationen werden, sofern berechtigt, auf Verlangen gelöscht.

Negative Schufa – ein Kredit ohne Schufa ist die Lösung

Deutsche Banken und Kreditinstitute sichern sich grundsätzlich ab, indem sie von Kunden die Schufa-Auskunft einholen. Um eine Schufa-Anfrage zu vermeiden, haben Verbraucher die Möglichkeit einen Kredit ohne Schufa zu beantragen. Das geht allerdings nicht bei einer ausländischen Bank direkt, sondern so eine Anfrage muss über eine Kreditvermittlung laufen, die mit ausländischen Banken zusammenarbeitet. Kreditvermittler empfehlen aber, die Schufa-Klausel nicht unbedingt zu streichen, weil sie im Idealfall trotz negativer Schufa auch bei deutschen Banken Kredit vermitteln können.

Beim Kredit ohne Schufa handelt es sich immer um einen Kleinkredit in Höhe von exakt 3.500 Euro, den auch nicht jeder bekommen kann. Auch für die Banken im Ausland muss Kreditwürdigkeit nachgewiesen werden. Deswegen wird der schufafreie Kredit nur an Arbeitnehmer in Festanstellung vergeben. Arbeitslose, Hartz IV Empfänger sowie Selbstständige und Freiberufler haben keine Chance, einen Kredit ohne Schufa vermittelt zu bekommen.

Kreditanfrage stellen

Jetzt Kreditantrag stellen

Kostenlos und unverbindlich